DIN EN ISO 27500 „Die menschzentrierte Organisation“ erschienen

Im Juli 2017 ist die deutsche Norm DIN EN ISO 27500 „Die menschzentrierte Organisation – Zweck und allgemeine Grundsätze“ als deutsche Fassung der ISO Norm 27500:2016 im Beuth Verlag veröffentlicht worden.

Unternehmen oder Organisationen werden künftig nicht nur an der Rentabilität des eingesetzten Kapitals, sondern auch hinsichtlich dem Grad, in dem sie Verantwortung Weiterlesen

Dokumentierte Information nach 4.4.2 ISO 9001:2015

Unternehmensberatung Arbeitsschutzmanagement

Nach der neuen ISO 9001:2015 muss man nun gemäß Nr. 4.4.2 dokumentierte Information bereithalten. Dies muss nicht immer eine umfangreiche Verfahrens- oder Arbeitsanweisung oder ein riesiges Fließbild sein. Ein EDV-Eintrag genügt. Aber wie kann der aussehen?  Weiterlesen

Risikobasiertes Denken nach ISO 9001:2015 – praktische Beispiele und Hilfen

Tools zum Ergreifen von Chancen und Risiken:

An erster Stelle ist die SWOT-Analyse, zu Deutsch Stärken-Schwächen, Chancen-Risiken-Analyse, zu nennen. Das ist eine Analyse der externen und internen Verhältnisse.

Prüfen Sie Ihren Stand in Bezug auf Industrie 4.0  (VDMA, RWTH Aachen ua.)

Absatzmärkte im Ausland finden – (Google)

to do: Wettbewerber beobachten, Markttrends beobachten

Schon im Jahre 2006 haben wir uns mit dem Thema Risikomanagement auseinangersetzt. Laden sie hier die gemeinsam mit anderen Fachleuten erstellte kostenfreie BroschüreÜberleben in turbulenten Zeiten – Risikomanagement für kleine und mittlere Unternehmen“ herunter. Sie wurde erstellt von der Initiative „Qualitätssicherung Nordrhein-Westfalen e.V.“ (IQS), deren Gründung 1994 vom damaligen NRW Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand, Energie und Verkehr.

Umstellung auf die neue ISO 9001:2015

In vielen Firmen läuft die Umstellung auf die neue ISO 9001:2015 langsam an. Die Unternehmensberatung Stottrop hilft dabei mit Gesprächen, Analysen, Hintergrundinformationen und Workshops. Aus unserer Sicht ist dies die zweite große Umstellung der Norm. Die letzte große Umstellung war im Jahre 2000 der Schritt von der damaligen elementorientierten Norm auf die prozessorientierte Norm. Vor dem Jahre 2000 war die ISO 9001 in 20 sogenannte Normelemente eingeteilt. Die damaligen QM-Systeme waren eher statisch und etwas bürokratisch. Manchmal auch sehr bürokratisch. Aus dieser Zeit stammt der bei manchen verbreitete Ruf, die ISO 9001 sei bürokratisch und statisch. Das ist sie zumindest seit der letzten großen Novelle im Jahre 2015 nicht mehr. Die ISO 9001:2015 ist nunmehr sehr flexibel und sehr an das Unternehmen angepasst. Sie hilft bei der Anpassung an die sich immer schneller ändernden Märkte in einer globalisierten Weltwirtschaft. Wenn Sie Fragen den Inhalten und wesentlichen Neuigkeiten der ISO 9001:2015 haben oder ihre Anforderungen interpretieren wollen, rufen Sie uns einfach unter 02236-5097404 an oder schicken uns eine E-Mail an js-02@stottrop-online.de. Wir melden uns binnen eines Tages.