Über den Sinn von Sicherheit müssen wir wohl nicht diskutieren. Ob nun tatsächlich schon Unternehmen ab einem Beschäftigen eine Sicherheitskraft (auch Fachkraft für Arbeitssicherheit genannt) benötigen, müssen wir ebenfalls nicht diskutieren. Das ist nämlich vom Gesetzgeber so vorgeschrieben.

Konzentrieren wir also unsere Energie darauf, möglichst effizient mit dem Thema umzugehen.

Der pragmatische Ansatz: Verfügen Sie persönlich als Unternehmer oder Manager über die nötigen Kenntnisse, die von einer Sicherheitsfachkraft erwartet werden? Dazu zählen vor allem das Arbeitsschutzgesetz, das Arbeitssicherheitsgesetz und das Siebte Buch des Sozialgesetzbuchs. Zudem sollten Sie eine Ausbildung zur Fachkraft zur Arbeitssicherheit bei einer Berufsgenossenschaft absolviert haben.

Nein?

Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie die Pflicht zur Bestellung einer Sicherheitsfachkraft organisieren können. Ganz entscheidend ist dabei die Größe Ihres Unternehmens.

Sie haben Fragen zum Thema Sicherheitsfachkraft?

Unternehmensberater Jörg Stottrop berät Sie umfassend auf Basis langjähriger Praxiserfahrung. Die Erstberatung ist kostenlos. Schicken Sie eine E-Mail, nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie jetzt an: 0 22 36 – 50 97 40 4

Sicherheitsfachkraft für kleine Unternehmen.

In kleineren Unternehmen (< 10 Mitarbeiter) gelten vereinfachte Regeln für die Tätigkeit einer Sicherheitsfachkraft. So besteht beispielsweise keine Pflicht zu ASA-Sitzungen. Zudem kann die sicherheitsfachkraftliche Betreuung durch eine externe Fachkraft für Arbeitssicherheit auf selbstermittelte Bedarfsfälle beschränkt werden.

Sicherheitsfachkraft für mittlere Unternehmen.

In Unternehmen mittlerer Größe sind bereits zahlreiche gesetzliche Vorgaben umzusetzen. Entweder durch die Bestellung einer Sicherheitsfachkraft aus der Belegschaft oder durch das Bestellen einer externen Sicherheitsfachkraft.

Von der Sicherheitsfachkraft wird erwartet, den Unternehmer bzw. die Manager in Fragen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes, der Unfallverhütung und der ergonomischen Gestaltung von Arbeit zu beraten und zu unterstützen.

Dazu gehört auch die Auswahl und Erprobung von Körperschutzmitteln bzw. Persönlicher Schutzausrüstung. Zudem sind Betriebsanlagen und technische Arbeitsmitteln regelmäßig sicherheitstechnisch zu überprüfen.

Sicherheitsfachkraft für große Unternehmen.

Während die grundlegenden Aufgaben gleich bleiben, steigt in großen Unternehmen das Informationsbedürfnis. Der Grund liegt darin, dass das Thema Sicherheitsfachkraft sich auf mehrere Schultern verteilt.

So müssen zahlreiche Beteiligte und Verantwortliche informiert und weitergebildet werden. Damit werden Dienstleistungen wie eine Telefon-Hotline, Newsletter, Seminare für Fach- und Führungskräfte oder auch externes Know-how für die Durchführung von Sonderprojekten wichtig.

Externe Sicherheitsfachkraft bestellen.

Unabhängig von der Unternehmensgröße bietet sich in vielen Fällen die Bestellung einer externen Sicherheitsfachkraft an. So verfügen Sie jederzeit über das Know-how eines erfahrenen Profis, ohne dass Sie diesen durchgehend beschäftigen müssten.

Unternehmensberater Jörg Stottrop ist seit vielen Jahren für namhafte Unternehmen als Sicherheitsingenieur tätig und mit den Anforderungen der verschiedenen Unternehmensgrößen bestens vertraut.

Rufen Sie ihn doch einfach mal an, wenn Sie im Großraum Köln eine Sicherheitsfachkraft bestellen wollen oder Beratung rund um das Thema Arbeitssicherheit benötigen.

Sigeko: Sicherheit für Baustellen.

Auch auf größeren Baustellen ist eine Sicherheitsfachkraft nötig, die dann als Sigeko bezeichnet wird. Lesen Sie hier mehr zum Thema Sigeko und Baustellensicherheit

Mögliche Einsatzorte als Sicherheitsfachkraft.

Jörg Stottrop ist als Sicherheitsfachkraft tätig im Großraum Köln und Umgebung: Aachen, Bonn, Leverkusen, Wesseling, Brühl, Hürth, Siegburg, Troisdorf, Euskirchen, Frechen, Kerpen, Bergheim, Erftstadt, Pulheim, Troisdorf, Niederkassel, Rösrath, Bergisch-Gladbach, Kürten, Stolberg, Remscheid, Solingen, Wuppertal, Koblenz, Düsseldorf, Neuss, Hilden, Duisburg, Essen, Bochum, Dortmund.